• Tel. 0441 99843414

Faltenbehandlung

Störende Knitterfältchen und tiefe Mimikfalten, die Sie älter erscheinen lassen als Sie sich fühlen …

… lassen sich mit Hyaluronsäure Fillern und/oder Botulinumtoxin (Botox) fachärztlich sicher behandeln.

HYALURONSÄURE

Filler zur effektiven Auffrischung des Hautbildes, die ausschließlich Hyaluronsäure-Gel enthalten (Belotero, Restylane, Perlane, Juvederm), sind aufgrund ihrer guten Verträglichkeit sehr beliebt. Es sind keine Allergietests erforderlich.

Der Füllstoff, ein kristallklares Gel, wird mit einer sehr feinen Nadel unter die Hautfalten gespritzt. Das Gel verleiht dann natürliches Volumen und glättet so die Falten. Die häufigsten Behandlungsareale sind Lippenfalten, Mundwinkel, Nasolabialfalten und Stirnfalten. Lippen können auch augmentiert, d.h. voller gemacht, werden. Ebenso kann eine Behandlung mit Hyaluronsäure am Dekolletee erfolgen.

Die Behandlung erfordert weder vorher noch nachher spezielle Maßnahmen. Die Wirkung ist sofort sichtbar. Kurzzeitig kann es, besonders an den Lippen, zu einer vorübergehenden Schwellung kommen, die nach Kühlung verschwindet. Die Behandlung mit Hyaluronsäure kann auch vor besonderen Ereignissen (Ball, Geschäftsessen) kurzfristig angewendet werden. Die behandelten Areale dürfen sofort geschminkt werden.

Im Allgemeinen ist eine Nachbehandlung nach sechs bis zwölf Monaten erforderlich. Durch Auffrischen der Faltenunterspritzung wird die Wirkungsdauer meistens verlängert, d.h. die Behandlungsintervalle werden größer.

Sehr selten (etwa einmal pro 2000 Behandlungen) kann es zu Rötung, Schwellung und Jucken kommen. Diese Störung geht meist spontan vorüber.

BOTULINUMTOXIN (BOTOX)

Störende Stirnfalten sind Folge einer zu häufigen und zu heftigen Anspannung der Muskulatur im Bereich der Augenbrauen und der Stirn. Botulinumtoxin führt in starker Verdünnung und in sehr kleinen Dosen zu einer vorübergehenden Lähmung der Muskulatur. Durch das Einspritzen der Substanz werden die Muskeln stark geschwächt und können nicht mehr zum “Runzeln “, d. h. Faltenbilden, gebracht werden. Die Stirn glättet sich. – Auf keinen Fall wird die Mimik völlig beseitigt!

Neben der Stirnfaltenkorrektur kann mit Botulinumtoxin auch die ganze Stirn behandelt werden, also auch störende Querfalten. Auch die “Krähenfüßchen” im Augenbereich sowie Halsfalten lassen sich sehr gut behandeln, ferner Falten im Mund-, Kinn- und Halsbereich.

Durch kräftiges Stirnrunzeln werden die zu behandelnden Muskeln angespannt und können vom Arzt getastet werden. Mit feinsten Nadeln wird das Medikament eingespritzt. Nur ein leichtes Brennen wird für einen kurzen Moment verspürt. Je nach Ausdehnung der Behandlung wird an fünf bis zehn Stellen Botulinumtoxin injiziert.

Die Behandlung erfordert weder vorher noch nachher spezielle Maßnahmen. Die Einstichstellen sollen sechs bis acht Stunden nicht mit Wasser in Berührung kommen und nicht massiert werden. Die Wirkung tritt nach ein bis drei Tagen ein.

Die Wirkung von Botulinumtoxin hält für etwa vier bis sechs Monate an. Danach ist eine erneute Behandlung sinnvoll. Manchmal ist eine Auffrischung nach drei bis vier Wochen erforderlich. Bei manchen Patienten (extrem selten) hat Botulinumtoxin gar keine Wirkung.

Allergien gegen das Botulinumtoxin sind nicht bekannt. Gelegentlich kommt es zu einer geringen Blutergussbildung an den Einstichstellen. Die “Gift“-Wirkung des Mittels beginnt übrigens erst mit der 100-fachen Menge der gespritzten Dosis. Diesbezüglich ist Botulinumtoxin zur Faltenbehandlung also völlig ungefährlich. In einigen seltenen Fällen kann es zu einem unerwünschten Absinken der Augenbrauen kommen oder auch zu einem leichten Hängen des Oberlides. Auch diese leichte Lähmung, die oft von der Umgebung gar nicht wahrgenommen wird, verschwindet wieder.

Gerne senden wir Ihnen unsere aktuellen Preise für diese Leistungen per E-Mail zu.

Weitere Leistungen

Behandlung mit Eigenfett

Bei tiefen Falten und zum Volumenaufbau bei hageren Gesichtspartien, z. B. eingefallenen Wangen, kann Eigenfett zur nachhaltigen Aufpolsterung genutzt werden. Lesen Sie hier mehr über das risikoarme Verfahren.

INFO:

WAS TUN BEI EXTREM TIEFEN NASOLABIALFALTEN?

Manchmal lassen sich bei einem sehr ausgeprägten Faltenbild mit Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin keine überzeugenden Ergebnisse mehr erzielen. Bei sehr tief eingezogenen nasolabialen Falten ist – besonders bei Männern – eine operative Faltenausschneidung die effektivste und beste Korrektur! Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie individuell und unverbindlich bezüglich der für Sie idealen Faltenkorrektur.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.