Über mich

Die Cantienica®-Methode ist für mich eine wunderbare Ergänzung zu meiner über 25-jährigen Tätigkeit als Physiotherapeutin. Durch eine Freundin und Kollegin bin auf die Methode aufmerksam geworden.

Ich fand den Ansatz spannend und logisch, in einem ganzheitlichen Körpertraining auch einen Lösungsansatz für das vermeidliche Tabuthema „schwacher Beckenboden“ mit  Beckenboden-Problemen wie bspw. Inkontinenz und Blasen- oder Gebärmuttersenkung finden zu können.

Daher entschied ich mich 2015 für die Ausbildung im CANTIENICA®-Beckenbodentraining.

Im eigenen Training und in der Arbeit mit der CANTIENICA®-Methode wurde mir klar, wieviel mehr dieses anatomisch fundierte Ganzkörpertraining der inneren Aufrichtung und Aufspannung aus der Tiefenmuskulatur für jeden zu bieten hat. Es kann sich nicht nur auf die äußere Körperhaltung sondern auf die innere Haltung auswirken – großartig!

2019 folgte die Ausbildung CANIENICA® Level 1 Bronze,
2022 Ausbildung Cantienica® Level 2 Silber.

Die positiven Entwicklungen der Teilnehmenden zu sehen und ihre Veränderungen im CANTIENICA®-Training begleiten zu können, erfüllt mich sehr in dieser Arbeit,  in der ich meine langjährige Erfahrung als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin Physiotherapie einfließen lasse.

Beruflicher Werdegang:

„Vermittelt Freude am Bewegung“ war eine der Botschaften, die ich 1993 nach dem Staatsexamen zur Physiotherapeutin mit auf den Weg bekommen habe. Seitdem bin ich als Physiotherapeutin tätig und versuche, in meiner Tätigkeit u.a. dieses zu vermitteln.

2004 – 2016:  Ambulanten Orthopädischen Reha-Zentrum Oldenburg
2014: Zertifizierung zur Sektorale Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Physiotherapie
2014 – 2018: Berufsbegleitendes Studium mit Abschluss „Bachelor of Science Angewandte Gesundheitswissenschaften“
Seit 2016: Projektmanagement des Reha-Zentrums Oldenburg

Fortbildungen u.a. Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, Fußreflexzonen-Therapie nach Hanne Marquardt